PAPIERSCHIRM KRONSMOOR 40

inhalt
  • 1  1/2 Papierbögen mit perforierten Faltlinien
  • 2 x Archivklebeband
  • 2x gewachste Schnur
  • 2 Lampenringe
  • 1 Stopfnadel
Zeitaufwand
ca. 0 Minuten
Was du sonst noch brauchst
  • Gespür fürs Papier ist gut – dafür haben wir dir einen Teststreifen ins Paket gelegt, damit ihr euch unverbindlich kennenlernen könnt.
  • ein Falzbein kann beim Falten helfen, ist aber nicht notwendig.
  • Deine Arbeitsfläche sollte groß genug, eben und, genau wie deine Hände, sauber sein.
willst Du’s bunt treiben?

Dazu hast du jetzt die Gelegenheit!
Vor dir liegt ein weißes Papier, das darauf wartet gestaltet zu werden.  Washitape (buntes Papierklebeband), Farbstifte, Marker, Sprühlack – tob dich aus! Nur zu nass sollte die Farbe nicht sein, damit das Papier schön glatt zum Falten bleibt.

Schritt 1

Lege den Bogen vor dich und falte alle geraden Linien nacheinander in dieselbe Richtung. Du wirst schnell feststellen, dass das Papier durch die Perforation ganz von selbst die richtige Position für den Knick findet.

Schritt 2

Der gefaltete Bogen liegt jetzt mit den geraden Bergfalten vor dir (dh. die Knicke wölben sich nach oben). Die langen diagonalen Linien werden nun in die Gegenrichtung als Talfalten gefaltet. Fang an einer Ecke an und falte alle parallelen Knicke von Anfang bis Ende des Bogens.

Schritt 3

Jetzt fängst du an der entgegengesetzten Ecke an und faltest die andere Richtung diagonaler Knicke. Wieder von Anfang bis Ende des Bogens. Achte darauf, dass zu Beginn wieder die geraden Linien als Bergfalten vor dir liegen und die eben gefalteten Diagonalen Talfalten bilden.

Schritt 4

Jetzt sind alle Linien vorgefaltet und die Bögen können „gerafft“ werden. Wenn man behutsam Falte für Falte aufnimmt, fällt der Bogen ganz von selbst in die gewünschte Form.

Sollte es Schwierigkeiten geben, bloß keine Gewalt anwenden. Schau dir deinen Bogen nochmal genau an:
Sind alle senkrechten Linien in eine Richtung gefaltet (zB. als Talfalte) und die diagonalen engegengesetzt (als Bergfalte)? Wenn Schwierigkeiten beim Raffen auftreten, haben sich meist hier Fehler eingeschlichen. Das ist kein Problem! Falte einfach den verkehrten Knick in die richtige Richtung und versuche es nochmal.

Schritt 5

Als erstes müssen die beiden Bögen verbunden werden. Das dafür beigelegte Archivklebeband ist fast unsichtbar und wird auch in Jahren keine hässlichen gelben Kleberspuren verursachen.
Zum zusammenzukleben müssen die Falten, nah der kurzen Seiten, vorübergehend wieder geglättet werden. Dann fügst du die beiden kurzen Seiten auf Stoß, d.h. nicht überlappend, zusammen. Achte darauf, dass die beiden Enden zusammenpassen! Löse das Klebeband vom Trägerpapier und verbinde damit auf der Innenseite beide Bögen.
Streiche das Klebeband energisch mit einem Falzbein oder einem runden Messerrücken fest und stutze zum Schluss den Überstand.

Schritt 6

Falte jetzt die eben glattgestrichenen Falten wieder zurück in ihre Form.

Schritt 7

Nun muss der Bogen für deinen Lampenschirm geschlossen werden.
Um deinen Bogen im Ring zusammenzukleben müssen die Falten, nah der kurzen Seiten, wieder geglättet werden. Dann fügst du die beiden kurzen Seiten auf Stoß, d.h. nicht überlappend, zusammen. Löse das Klebeband vom Trägerpapier und schließe damit auf der Innenseite deinen Lampenschirm. Ein Paar zusätzliche hilfreiche Hände erleichtern dir ein sauberes Ergebnis.
Streiche das Klebeband wieder energisch mit einem Falzbein oder einem runden Messerrücken fest und stutze zum Schluss den Überstand.
Falte dann die eben glattgestrichenen Falten wieder zurück in ihre Form.

Schritt 8

Fädel nun das mitgelieferte Garn mit der Stopfnadel (die findest du in deiner Anleitung) durch die kleinen Löcher an Oberkante bzw. Unterkante des Papierbogens ziehen. Dabei am besten eine Schlaufe in das Ende des Fadens machen, damit man den Faden nicht versehentlich durchzieht.

Schritt 9

Um die Lampenringe einzubauen, können sie erstmal wie abgebildet auf den Vorsprung im Faltbogen gelegt werden. Aus dieser Position rutschen sie fast von selbst in die vorgesehenen Einschnitte und man muss den einzelnen Zacken nur noch ein bisschen nachhelfen.

Schritt 10

Jetzt kann man den Faden spannen und verknoten. Dadurch bekommt der Schirm Stabilität.
Achte darauf, bei den ersten beiden Knoten den einen Faden gespannt zu halten, und die Knoten nur mit dem anderen zu schlingen. Dann kannst du diesen Doppelknoten zum Spannen noch verschieben. Ist die gewünschte Spannung erreicht, machst du einfach einen dritten (vierten, fünften…) Knoten obendrauf, dann ist die Spannung fixiert.

Welche Glühbirne ist die richtige?

Du musst Dir keine Sorgen wegen der Glühbirne machen. Papier entflammt erst bei höheren Temperaturen. Wir empfehlen in jedem Fall eine LED- oder Energiesparlampen zu verwenden. Sie sparen Strom, werden nicht heiß, und durch das Papier wird das Licht immer warm und gemütlich scheinen.

Kronsmoor

DESIGNKIT kaufen

zum Shop

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*